Loading Posts...

Der Philips PowerPro Compact FC9332/09 ist bei mir angekommen!

Bei dem FC9332/09 von Philips handelt es sich um einen beutellosen Bodenstaubsauger, welcher mit einer Energieeffizienzklasse A überzeugt. Mit Bestwerten punktet der Staubsauger zudem auch bei der Staubemissionsklasse und der Hartbodenreinigungsklasse. Dies ist der Fall, obwohl die Leistungsaufnahme bei nur 650 Watt liegt. Das Modell wurde clever konstruiert, denn es erreicht gute Reinigungsergebnisse und geringe Verbrauchswerte. In dem perfekten Zusammenspiel harmonieren die Teile und dabei wird der Luftstrom dann nicht von Düse bis zu Motor unterbrochen. Die Hartboden Reinigungsklasse ist A, die Teppich Reinigungsklasse ist C, die Staubemissionsklasse ist A und auch die Energieeffizienzklasse ist A. Bei fünfzig Reinigungsvorgängen im Jahr liegt der durchschnittliche Energieverbrauch bei 25 Kilowattstunden im Jahr. Dabei beträgt die Lautstärke im Betrieb 79 dB. Zwar ist der Bodenstaubsauger damit nicht unbedingt leise, doch bei der maximalen Geräuschbelastung werden dennoch die Grenzen eingehalten. Das Modell überzeugt mit dem HEPA Filter, der aus der Abluft 99,9 Prozent der Partikel filtert. Mit dazu gehören auch Hausstaubmilben und Pollen, welche schwere Beschwerden bei Allergikern verursachen. Bei dem HEPA Filter werden im Vergleich zu einem normalen Abluftfilter auch die mikroskopisch kleinen Partikel festgehalten.philips-powerpro-compact-fc9332-09

Die technischen Daten bei dem PowerPro Compact

Viele Vergleichswerte geben Auskunft über einen Staubsauger und dazu gehören Leistungsstufen, Aktionsradius, Gewicht, Radius, Auffangbehälter und die Wattleistung. Das Modell von Philips wiegt nur 4,5 Kilogramm und hat die Abmessungen von 410 mal 281 mal 247 Millimetern. Der Aktionsradius liegt bei neun Metern und die maximale Leistung bei 650 Watt. Der Auffangbehälter hat ein Volumen von 1,5 Litern und die Lautstärke des Staubsaugers liegt bei 79 dB. 99,9 Prozent des Staubs kann der HEPA 13 Filter filtern und der Auffangbehälter ist durchsichtig. Das Modell ist mit den Abmessungen kompakt und durch das niedrige Gewicht handelt es sich um ein leichtes und handliches Gerät. Auch für die Reinigung bei mehreren Etagen ist das Gerät sehr geeignet und oft wird der Bodenstaubsauger auch von älteren oder beeinträchtigten Menschen gekauft. Die 1,5 Liter als Fassungsvermögen sind nicht sehr groß, doch dafür sind auch die Geräteabmessungen einfach zu klein. Nachdem der Auffangbehälter immer geleert werden kann, ist dies kein großes Problem. Der transparente Behälter zeigt den Füllstand an und ohne Staubsaugerbeutel gibt es keine Folgekosten.

Weshalb zu dem FC9332/09 von Philips greifen?

Sehr interessant ist natürlich, dass keine Staubsaugerbeutel mehr gekauft werden müssen. Im Vergleich zu dem Staubsauger mit Beutel gibt es zudem auch keine Geruchsbildung. Bei dem Auffangbehälter funktioniert die einfache Entleerung und Handhabung. Ohne zusätzlichen Abfall ist das Modell umweltfreundlicher und jederzeit kann der Füllstand kontrolliert werden. Der Sauger bietet insgesamt auch ein sehr modernes Design und ist durch den HEPA Filter auch für Allergiker geeignet. Im Vergleich zu dem Beutelstaubsauger ist dafür auch der Anschaffungspreis etwas höher und die Geräuschbelastung ist ebenfalls etwas höher. Ohne Folgekosten kann sich der höhere Anschaffungspreis allerdings nach kurzer Zeit bezahlt machen. Nur einmal jährlich muss der HEPA Filter ersetzt werden und sonst kann er ausgewaschen und wiederverwendet werden. Bevor der Filter jedoch im Gerät wieder genutzt wird, muss er komplett trocken sein. Das Modell von Philips wird komplett montiert geliefert und so sind nur noch Saugrohr und Düse aufzustecken. Mit zu dem Lieferumfang gehören die Fugendüse, der Saugpinsel, die Parkettdüse und die Kombidüse. Der Bodenstaubsauger macht einen soliden Eindruck und hat keine billige Verarbeitung. Das Saugrohr aus Metall kommt mit einem Klick-Verschluss. Die gummierten Räder müssen sich zunächst etwas einlaufen und der Saugpinsel im Handgriff lässt sich bei Bedarf dann herausschieben.

Was ist noch bei dem Staubsauger zu beachten?

Bei den Bodenstaubsaugern wird kaum eine einfachere Handhabung gefunden wie bei dem Modell von Philips. Jeder schaltet das Gerät an, kann mit dem Saugen beginnen und wieder alles entleeren. Die Räder bewegen sich auch über Unebenheiten und Schweller gut. Bis auf die Körpergröße von 1,90 Metern kann das Teleskoprohr gut verstellt werden und dank des Klick-Verschlusses ist es haltbar und stabil. Die Saugleistung kann nicht reguliert werden, doch ein kleiner Schieber kann dafür sorgen, dass die Luftzufuhr unterbrochen wird. Immer gibt es damit eben den vollen Geräuschpegel, der bei 79 dB liegt. Die Bürsten sind leicht austauschbar und rasten gut ein. Der Sauger kann sehr gut manövriert werden, was an dem sehr geringen Gewicht liegt. Durch einen Taster am Gerät kann das Kabel dann automatisch eingezogen werden. Ohne Unterbrechung verschwindet das Kabel dann wieder in dem Gerät. Die Saugleistung ist ordentlich und so gibt es keine Probleme bei Fliesen und Parkett. Bei Teppich kann der Schieberegler geöffnet werden. Das Leeren von dem Staubbehälter klappt leicht und so wird auch hier nur ein Taster geklickt. Es fällt durch die gute Abdichtung nichts heraus und durch Klick von einem weiteren Taster kann der Behälter einfach entleert werden. Der wiederverwendbare und auswaschbare Filter befindet am Staubbehälter.

Fazit:

Auf der Suche nach dem beutellosen Staubsauger fällt das Gerät von Philips auf. Sehr überzeugen können die ausgesprochene Handlichkeit und die gute Saugleistung bei Hartböden. Das Modell ist kompakt und leicht und es gibt ausreichend Zubehör. Auch überzeugen können der niedrige Stromverbrauch, die sehr gute Energieeffizienzklasse und die einwandfreie Filterung. Es gibt ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, denn es wird ein energiesparendes und leistungsstarkes Gerät mit nur kleineren Schwächen gekauft.

Loading Posts...